Ist unbegrenzter Urlaub wirklich ein guter Mitarbeiter-Benefit?

Anika Wegner
von ANIKA WEGNER
Lächelndes Pärchen liegt in einer Hängematte.

01. September 2022

In diesem Blogpost erklären wir Ihnen, was unbegrenzter Urlaub ist, wie er funktioniert und welche Vor- und Nachteile er mit sich bringt.

Da sich die Arbeitswelt unentwegt weiterentwickelt, versuchen Unternehmen regelmäßig neu zu bewerten, wie sie ihren Arbeitsplatz gesünder, produktiver und allgemein attraktiver gestalten können. 

Ein immer beliebter werdender Mitarbeiter-Benefit ist unbegrenzter Urlaub, auch Unlimited Vacation Policy genannt. Laut Indeed haben die Stellenangebote mit unbegrenztem Urlaub zwischen Mai 2015 und Mai 2019 um 178 Prozent zugenommen. Netflix, LinkedIn, Zoom und Twitter sind nur einige der großen Firmen, die mit unbegrenztem Urlaub locken. Der Trend ist weit über das Silicon Valley hinaus zu beobachten.

Aber ist unbegrenzter Urlaub wirklich ein so guter Mitarbeiter-Benefit? Bringt er uns der begehrten Work-Life-Balance näher oder hat er eher den gegenteiligen Effekt? Und wer profitiert wirklich: Arbeitnehmende oder Arbeitgebende?

Ebook für mehr Mitarbeiterzufriedenheit im Unternehmen

Wie schafft man Mitarbeiterzufriedenheit?
In unserem Booklet „Der Weg zur Mitarbeiterzufriedenheit“ finden Sie Lösungen, die über die üblichen Benefits hinausgehen.



Was ist unbegrenzter bezahlter Urlaub, und wie genau funktioniert er eigentlich?

Unbegrenzter Urlaub heißt, dass die Mitarbeitenden unbegrenzt bezahlten Urlaub nehmen können, egal aus welchem Grund. Es gibt keine jährliche Obergrenze, und ungenutzte Urlaubstage werden am Ende des Jahres nicht verrechnet. 

Obwohl durch die Regelung den Mitarbeitenden ein Höchstmaß an Flexibilität und Autonomie bei der Gestaltung ihrer Freizeit gewährt werden soll, gibt es meist immer noch ein Antrags- und Genehmigungsverfahren. Und das wiederum beruht natürlich auf der Annahme, dass alle Mitarbeitenden ihren Urlaub so einteilen, dass sie weiterhin ihre Aufgaben erledigen und die erwarteten Ergebnisse erzielen.

Unbegrenzter Urlaub ist jedoch oft eine Art Grauzone – vor allem für Arbeitnehmende, die befürchten, dass ihre Vorgesetzten und Teammitglieder negativ reagieren, wenn sie viel Urlaub nehmen. Daher stellt sich die Frage, ob unbegrenzter Urlaub wirklich ein guter Mitarbeiter-Benefit ist oder ob er es den Mitarbeitenden eher erschwert, Urlaub zu nehmen.


Die Vorteile von unbegrenztem Urlaub

Wenn die Regelung erfolgreich umgesetzt wird, bietet unbegrenzter Urlaub sowohl für Arbeitgebende als auch für Arbeitnehmende mehrere Vorteile.


Ihr Unternehmen kann dadurch Zeit und Geld sparen

Die Einführung von unbegrenztem Urlaub kann den unternehmensinternen Verwaltungsaufwand verringern, der sich aus den herkömmlichen, begrenzten Urlaubsregelungen ergibt. Da Sie die Anzahl der von allen Mitarbeitenden genommenen Tage nicht überwachen oder berechnen müssen, kann Ihre Personalabteilung bis zu 52 Stunden pro Jahr einsparen. Und da die Mitarbeitenden keine ungenutzten Urlaubstage ansammeln, müssen Sie auch nichts auszahlen, wenn sie das Unternehmen verlassen. 

Wenn Sie in Erwägung ziehen, diesen Mitarbeiter-Benefit in Ihrem Unternehmen einzuführen, sollten Sie jedoch bedenken, dass unbegrenzter Urlaub nicht ohne jeglichen Verwaltungsaufwand daherkommt. Sie müssen immer noch ein Antrags- und Genehmigungsverfahren sowie klare Richtlinien für die Funktionsweise des Urlaubsanspruchs ausarbeiten.


Er kann die Produktivität steigern und die Work-Life-Balance verbessern

Studien zeigen immer wieder, dass eine Auszeit die Produktivität der Mitarbeitenden steigert. Durch einen unbegrenzten Urlaubsanspruch kann es für die Beschäftigten einfacher sein, eine solche Auszeit zu nehmen und sich die nötige Ruhe zu gönnen – was bedeutet, dass sie während der Arbeitszeit produktiver sind. 

Auch hat sich gezeigt, dass unbegrenzter bezahlter Urlaub zu einer höheren Arbeitszufriedenheit und einer besseren Work-Life-Balance führen kann. Eine solche Studie – eine von Joblist durchgeführte Umfrage unter mehr als 1.000 Berufstätigen in den USA – ergab, dass 61,9 Prozent der Arbeitnehmenden, die einen unbegrenzten Urlaubsanspruch haben, von einer gesunden Work-Life-Balance berichten (im Vergleich zu 53,4 Prozent derjenigen, die zwei Wochen Urlaub pro Jahr haben). 

💡 Tipp von Babbel
Erfahren Sie in unserem Blogpost „Warum eine gute Work-Life-Balance so wichtig ist und wie Ihr Unternehmen dazu beiträgt“, wie Sie eine bessere Work-Life-Balance für Ihre Mitarbeitenden fördern können.



Er ist eine tolle Möglichkeit, Mitarbeitende anzuwerben und zu binden

Im Zuge der großen Kündigungswelle durch „The Great Resignation“ müssen Unternehmen, die die besten Kandidaten anwerben und halten wollen, sicherstellen, dass ihre Mitarbeiter-Benefits den Anforderungen entsprechen. Unbegrenzter Urlaub kann Wunder bewirken, wenn es darum geht, Mitarbeitende für sich zu gewinnen und zu halten. 

Tatsächlich wird unbegrenzter bezahlter Urlaub häufig als einer der Hauptgründe genannt, warum sich Menschen für eine neue Stelle entscheiden. Das hat auch mit dem zunehmenden Wunsch nach Flexibilität zu tun. Eine Studie ergab, dass 63 Prozent der Arbeitnehmenden der Ansicht sind, dass sie sich durch Flexibilität selbstbestimmter fühlen.

💡 Mehr zum Thema
Welche Benefits wollen Mitarbeitende wirklich? Finden Sie es in unserem Blogpost „Das sind die 7 beliebtesten Mitarbeiter-Benefits“ heraus.



Das Vertrauen wird gestärkt

Wenn Sie unbegrenzten Urlaub einführen – und wirklich dazu stehen –, senden Sie eine klare Botschaft an Ihre Mitarbeitenden, dass Sie ihnen vertrauen. Das wiederum hat viele Vorteile. Untersuchungen haben gezeigt, dass Mitarbeitende, die in einem vertrauensvollen Umfeld arbeiten, produktiver und engagierter sind und sich von ihren Vorgesetzten mehr wertgeschätzt fühlen. Genau diese Arbeitsplatzkultur möchten sicher auch Sie schaffen. Unbegrenzter Urlaub könnte Ihnen dabei helfen. 

Lächelnde Mitarbeitende in einem Meeting klatschen Beifall.



Die möglichen Nachteile von unbegrenztem bezahltem Urlaub

Trotz aller Vorteile hat unbegrenzter bezahlter Urlaub auch einige potenzielle Nachteile.


Er könnte Beschäftigte sogar davon abhalten, Urlaub zu nehmen

Das ist einer der meistdiskutierten Nachteile dieser Regelung. Auch wenn man meinen könnte, dass damit den Mitarbeitenden Tür und Tor geöffnet wird, ist oft das Gegenteil der Fall. Eine Studie ergab, dass Arbeitnehmende mit einem unbegrenzten Urlaubsanspruch im Durchschnitt weniger Urlaubstage nehmen als Beschäftigte mit einem festen Jahresurlaub

Wir haben mit einer 35-jährigen Arbeitnehmerin gesprochen, die in der Immobilienbranche tätig ist, um zu erfahren, woran das liegen könnte. Sie sagte: „Ich glaube nicht, dass es mir persönlich viel bringt, da ich sehr darauf bedacht bin, die Regelung nicht auszunutzen. Wahrscheinlich nehme ich dadurch nicht so viel bezahlten Urlaub, wie ich es sonst tun würde.“

Dieses Beispiel zeigt, dass unbegrenzter Urlaub auch nach hinten losgehen kann, indem sie die Mitarbeitenden davon abhält, sich frei zu nehmen, was sich langfristig auf ihre Produktivität und ihr Engagement auswirkt.


Er kann eine zu große „Grauzone“ sein und Verwirrung stiften

Warum kann die Regelung also dazu führen, dass die Mitarbeitenden weniger Urlaub nehmen als sonst? Es ist nicht so, dass die Arbeitnehmenden keinen Urlaub haben wollen. Ganz im Gegenteil: Eine Studie hat ergeben, dass ein Drittel der Beschäftigten in den USA eine Gehaltskürzung in Kauf nehmen würde, wenn sie dafür unbegrenzten Urlaub bekämen. 

Der Grund für die mangelnde Bereitschaft, den unbegrenzten Urlaubsanspruch mehr zu nutzen, liegt oft in der Unklarheit über die Regelung selbst. Die Mitarbeitenden wissen nicht, wie viel Urlaub „angemessen“ ist, und sind daher eher vorsichtig, weil sie befürchten, dass andere denken, dass sie die Regelung ausnutzen oder zu faul sind.

Für die Mitarbeitenden ist es besonders schwierig, ihr eigenes Urlaubskonto zu verwalten, wenn die Führungskräfte im Unternehmen nicht als Vorbilder dienen. Selbst wenn sie einen unbegrenzten Urlaubsanspruch haben, zögern die meisten Beschäftigten wahrscheinlich, die Regelung wirklich zu nutzen, wenn sie nicht sehen, dass ihre Vorgesetzten dasselbe tun. 

All das hängt natürlich auch mit der Unternehmenskultur zusammen. An Arbeitsplätzen, an denen es an Vertrauen und psychologischer Sicherheit mangelt, kann ein unbegrenzter Urlaubsanspruch die Mitarbeitenden verunsichern und verwirren. 

Das Ergebnis? Es werden weniger Urlaubstage genommen, was sich wiederum auf das Engagement, die Produktivität und die Zufriedenheit der Mitarbeitenden auswirkt. 

💡 Tipp von Babbel
Möchten Sie unbegrenzten bezahlten Urlaub in Ihrem Unternehmen einführen? Dann lesen Sie diesen Leitfaden zur realistischen Umsetzung eines unbegrenzten Urlaubsanspruchs sowie diese Tipps, wie Sie unbegrenzten Urlaub weniger verwirrend gestalten können.



Ist unbegrenzter Urlaub wirklich ein guter Mitarbeiter-Benefit? Das Fazit

Wenn man die Vor- und Nachteile betrachtet, wird deutlich, dass unbegrenzter Urlaub sowohl ein Segen als auch ein Fluch sein kann. Ob er wie beabsichtigt funktioniert, hängt letztlich von der Unternehmenskultur ab.

Wenn die Regelung mit Vertrauen, Klarheit, konsequenter Vorbildfunktion und Ermutigung durch die Führungsebene umgesetzt wird, kann sie ein hervorragender Mitarbeiter-Benefit sein. Im besten Fall fördert unbegrenzter Urlaub das Engagement, die Produktivität und die Zufriedenheit der Belegschaft und darüber hinaus auch die Mitarbeiterbindung. All das sind natürlich große Gewinne für jedes Unternehmen!

Aber wenn sie ohne klare Richtlinien und offene Kommunikation eingeführt wird – und wenn Ihr Unternehmen bereits mit Problemen in Bezug auf Transparenz, Vertrauen und eine gesunde Work-Life-Balance zu kämpfen hat – kann unbegrenzter Urlaub nach hinten losgehen

Wenn Sie sich also fragen, ob es sich dabei wirklich um einen guten Mitarbeiter-Benefit handelt, sollten Sie sich folgende Frage stellen: Ist Ihre Unternehmenskultur so, dass Ihre Mitarbeitenden das Beste aus dem unbegrenzten Urlaub herausholen können? Wenn die Antwort „noch nicht“ lautet, sollten Sie vielleicht noch warten, bis Sie sicher sind, dass eine solche Regelung eher ein Vorteil als ein Hindernis für Ihre Belegschaft ist. 

Ebook für mehr Mitarbeiterzufriedenheit im Unternehmen

Wie macht man Mitarbeitende glücklich?
In unserem Booklet „Der Weg zur Mitarbeiterzufriedenheit“ finden Sie Lösungen, die über die üblichen Benefits hinausgehen.



Anika Wegner, B2B Blog Editor

 

Sprache als Zugang zu anderen Kulturen ist ein Thema, das Anika sehr am Herzen liegt. Deshalb schreibt sie bei Babbel über Themen, wie Unternehmen von Sprachlernlösungen profitieren können.

Passwort vergessen
Konto anlegen

Kein Problem, das kann jedem passieren. Geben Sie ganz einfach hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Wir senden Ihnen dann im nächsten Schritt einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.


Möchten Sie eine persönliche Produktdemonstration?

Machen Sie hier einen Termin für eine Demo mit unserem Beratungsteam.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Füllen Sie das Formular aus und wir kontaktieren Sie in Kürze für Ihre Produktdemo!

Indem Sie auf „DEMO ANFORDERN“ klicken, willigen Sie ein, dass Sie von Babbel kontaktiert werden möchten.