Mit dieser Datenschutzerklärung möchte die Lesson Nine GmbH („Lesson Nine“) Sie darüber informieren, wie Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Alle personenbezogenen Daten werden bei Lesson Nine mit höchster Sorgfalt behandelt. Es wird alles Notwendige unternommen, um die Sicherheit dieser Daten zu gewährleisten.

An wen kann ich mich wenden?

Lesson Nine GmbH
Max-Beer-Straße 2-4
10119 Berlin
privacy@babbel.com

Über diese Kontaktdaten erreichen Sie auch unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen datenschutzrelevanten Kontakt. Wenden Sie sich bitte jederzeit an uns, falls Sie konkrete Fragen zu Ihren Daten, deren Löschung oder Ihren Rechten haben.

Was sind meine Rechte?

Sie können sich jederzeit an uns wenden, wenn Sie Fragen zu Ihren Rechten oder Ihre nachfolgenden Rechte geltend machen möchten:
  • Widerrufsrecht gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO (z.B. können Sie sich an uns wenden, falls Sie eine zuvor erteilte Einwilligung in einen Newsletter rückgängig machen möchten)
  • Recht auf Auskunft gem. Art. 15 DSGVO (z.B. können Sie sich an uns wenden, falls Sie wissen möchten, welche Daten wir in Bezug auf Sie gespeichert haben)
  • Berichtigung gem. Art. 16 DSGVO (z.B. können Sie sich an uns wenden, falls sich Ihre E-Mail-Adresse geändert hat und wir die alte E-Mail-Adresse ersetzen sollen)
  • Löschung gem. Art. 17 DSGVO (z.B. können Sie sich an uns wenden, falls wir bestimmte Daten löschen sollen, die wir in Bezug auf Sie gespeichert haben)
  • Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO (z.B. können Sie sich an uns wenden, falls Sie möchten, dass wir Ihre E-Mail-Adresse zwar nicht löschen, aber nur noch zur Versendung von unbedingt erforderlichen E-Mails verwenden)
  • Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DSGVO (z.B. können Sie sich an uns wenden, um Ihre bei uns gespeicherten Daten in einem komprimierten Format zu erhalten, z.B. weil Sie die Daten einer anderen Webseite zur Verfügung stellen möchten)
  • Widerspruch gem. Art. 21 DSGVO (z.B. können Sie sich an uns wenden, falls Sie mit einem der hier angegebenen Werbe- oder Analyseverfahren nicht einverstanden sind)
  • Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde gem. Art. 77 Abs. 1 DSGVO (z.B. können Sie sich bei Beschwerden auch direkt an die Datenschutz-Aufsichtsbehörde in Ihrem Bundesland wenden)

      Löschung von Daten und Speicherdauer 

      Sofern nicht anders angegeben, löschen wir die personenbezogenen Daten, sobald diese nicht mehr benötigt werden. Eine Sperrung oder Löschung Ihrer Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch ein Gesetz vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. Bestimmte Daten müssen womöglich aus gesetzlichen Gründen länger aufbewahrt werden. Sie können selbstverständlich jederzeit Auskunft über Ihre gespeicherten Daten verlangen.

      Hosting/ Speicherung der Daten

      Die im Rahmen der Nutzung der Dienste verarbeiteten personenbezogenen Daten werden ausschließlich auf Servern mit Standorten in der EU verarbeitet. Die hierfür eingesetzten Hosting-Anbieter wurden sorgfältig ausgewählt und die nach Art. 28 DSGVO erforderlichen Auftragsverarbeitungsverträge abgeschlossen.
      Unsere zentralen Dienstleister sind dabei AWS (https://aws.amazon.com/de/), Heroku (https://www.heroku.com) und Learncube (https://www.learncube.com).

      Auftragsverarbeitung im Rahmen von Babbel für Unternehmen

      Im Rahmen der Bereitstellung der Dienste Babbel für Unternehmen, tritt Babbel als sogenannter Auftragsverarbeiter gemäß Art. 28 DSGVO auf. Das jeweilige Unternehmen bedient sich der Babbel - Dienste, um diese seinen Mitarbeitern zur Verfügung zu stellen, welche die Babbel - Dienste dann selbständig nutzen können.
      Die Unternehmen schließen hierfür den nach Art. 28 DSGVO erforderlichen Auftragsverarbeitungsvertrag mit Babbel ab, um die dabei erforderliche Datenverarbeitung von Mitarbeiterdaten zu legitimieren.

      Besuch der Webseite

      Bei jedem Seitenaufruf werden Zugriffsdaten in einer Protokolldatei, dem Server-Log, gespeichert. Der dabei gespeicherte Datensatz enthält die folgenden Daten:
      •   Ihre IP-Adresse (durch die Ihr Computer eindeutig identifiziert werden kann)
      •   den Remote Host (Name und IP-Adresse des Rechners, der die Seite anfordert)
      •   die Uhrzeit, den Status, die übertragene Datenmenge sowie die Webseite, von der Sie auf die angeforderte Seite gekommen sind (Referrer)
      •   die Produkt- und Versionsinformationen des verwendeten Browsers (User-Agent)

      Lesson Nine benutzt hierfür ein standardisiertes Webserver-Logfile-Format. Soweit diese Daten nicht für die technische Wartung des Systems oder die Systemsicherheit zwingend benötigt werden, werden die Daten unverzüglich anonymisiert und die Originalprotokolle gelöscht. Die Anonymisierung erfolgt durch Entfernung oder Kürzung der IP Adresse unter Zuordnung einer nicht einem Nutzer zugewiesenen Codierung. Eine Zuordnung zu einer bestimmten oder bestimmbaren Person ist damit nicht mehr möglich. Lesson Nine verwendet die Protokolldaten (Logs) daher ausschließlich anonymisiert, also ohne Zuordnung oder Hinweise auf Ihre Person, für statistische Auswertungen. Lesson Nine kann so z.B. erfahren, an welchen Tagen und zu welchen Uhrzeiten Babbel besonders beliebt ist und wie viel Datenvolumen auf den Babbel-Webservern erzeugt wird. Zudem kann Lesson Nine durch die Log-Dateien mögliche Fehler erkennen, z.B. fehlerhafte Links oder Programmfehler, und die Log-Dateien damit für die Weiterentwicklung von Babbel verwenden. Lesson Nine verknüpft die im Server-Log gespeicherten Seitenabrufe und Nutzungen nicht mit einzelnen Personen.
      Rechtsgrundlage ist das sogenannte berechtigte Interesse, das im Rahmen der vorgenannten Schutzmaßnahmen sowie in Einklang mit den europäischen Datenschutzanforderungen aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO geprüft wurde. 

      Registrierung und Nutzung der Dienste

      Wenn Sie sich bei uns registrieren, dann erfassen und speichern wir Grunddaten wie Namen, E-Mail-Adresse sowie sonstige Kontaktinformationen wie Benutzername und Passwort. Wir erhalten von Ihnen eventuell weitere Informationen über die Webseite (z.B. wenn Sie Ihr persönliches Profil ausfüllen) oder wenn Sie mit uns kommunizieren. 

      Babbel Live

      Mit unserem Service “Babbel Live” bieten wir Babbel-Nutzern die Möglichkeit in kleinen Gruppen (1-6 Nutzer) an einem digitalen Sprachunterricht teilzunehmen. Dabei nehmen die Nutzer gemeinsam mit einem Lehrer an der Unterrichtsstunde teil. Im Unterricht werden Lernziele definiert, Sprachübungen durchgeführt und die Nutzer von einem Lehrer beim Erlernen der Sprache begleitet. Es werden dabei die vom Nutzer im Rahmen der Registrierung eingegebenen personenbezogenen Daten verarbeitet. Der Nutzername ist daher für den Lehrer und die anderen Teilnehmer sichtbar.  

      Zur Durchführung von Babbel Live Unterrichtsstunden verwenden wir die Lösung für Online-Meetings des US-Anbieters Zoom (https://zoom.us/contact)
      Wir haben mit „Zoom“ einen Auftragsverarbeitungsvertrag unter Einbeziehung der EU-Standardvertragsklauseln geschlossen.
      Wir haben dabei die vom Anbieter „Zoom“ bereitgestellten Einstellmöglichkeiten so umgesetzt, dass so wenig wie möglich personenbezogene Daten bei der Teilnahme verarbeitet werden. Funktionen wie die Aufmerksamkeitsmessung und andere Analysemöglichkeiten sind immer deaktiviert.
      Weitere Informationen zum Datenschutz von Zoom finden Sie unter: https://zoom.us/de-de/privacy.html.

      Babbel Intensive

      Mit unserem Service “Babbel Intensive” bieten wir Babbel-Nutzern die Möglichkeit an Einzel-Onlineunterricht in den Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch und Deutsch teilzunehmen. Im Unterricht werden Lernziele definiert, Sprachübungen durchgeführt und die Nutzer von einem Lehrer beim Erlernen der Sprache begleitet. Es werden dabei die vom Nutzer im Rahmen der Registrierung eingegebenen personenbezogenen Daten verarbeitet. Der Name ist daher für den Lehrer sichtbar. 
      Zur Durchführung von Babbel Intensive Unterrichtsstunden verwenden wir die Lösung für Online-Klassenräume des Anbieters Learncube (https://www.learncube.com/). Wir haben mit „Learncube“ einen Auftragsverarbeitungsvertrag unter Einbeziehung der EU-Standardvertragsklauseln geschlossen. Es werden von Learncube ausschließlich solche Daten verarbeitet, die zur Durchführung der Unterrichtsstunden erforderlich sind und die die Nutzbarkeit verbessern. Hierzu zählen der Vor- und Nachname der Teilnehmer, Profilbilder, E-Mail-Adressen, sowie (optional) Telefonnummern. Darüber hinaus werden technische Daten, wie IP-Adressen, Browsereinstellungen, Spracheinstellungen und Zeitzone verarbeitet, welche für die Bereitstellung der Services erforderlich sind.
      Weitere Informationen zum Datenschutz von Learncube finden Sie unter: https://www.learncube.com/privacy-policy.html

      Newsletter & E-Mails

      Wir schicken Ihnen aus verschiedenen Gründen E-Mails. Dies kann eine Bestellbestätigung oder eine Anmeldebestätigung sein. Es kann sich jedoch auch um Informationen zu unseren Diensten handeln, soweit Sie einer solchen Nutzung nicht widersprochen haben, was Sie natürlich jederzeit unter http://de.babbel.com/users/settings/edit tun können. Von uns versendete E-Mails werden bei uns gespeichert und E-Mails, die als Geschäftsbriefe anzusehen sind, werden innerhalb der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist nicht gelöscht. Wir erfassen darüber hinaus solche E-Mail-Adressen, bei denen eine E-Mail nicht zugestellt werden konnte, um eine Aktualisierung der E-Mail-Adresse zu erbitten. Bei unseren Newsletter-E-Mails erfassen wir (z.B. durch sog. „Tracking-Pixel“) für Zwecke der Optimierung und bedarfsgerechten Gestaltung unsere Angebote, ob eine E-Mail geöffnet und auf welche Links in der E-Mail geklickt wurde. Wir nutzen diese Daten, um auf Sie abgestimmte Newsletter-Inhalte versenden zu können. Wenn Sie dieser Verwendung von Daten widersprechen wollen, können Sie dies tun, indem Sie unsere Newsletter abbestellen. Wir verwenden für die Versendung unserer E-Mails auch Anbieter (Hubspot - siehe Erläuterungen unten) aus den USA, mit denen wir die erforderlichen Auftragsverarbeitungsverträge geschlossen, sowie zusätzliche Garantien für ein ausreichendes Datenschutzniveau ergriffen haben. Weiterhin setzen wir für die Versendung unseres Newsletters den Anbieter Emarsys (www.emarsys.com/de) ein. Emarsys ist ein österreichisches Unternehmen mit Sitz in Berlin. Wir haben mit diesem Anbieter ebenfalls einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen. Weitere Informationen zu Emarsys finden Sie hier https://emarsys.com/de/privacy-policy/.

      Apps

      Wir bieten neben unserer Webseite auch Applikationen („Apps“) für verschiedene Smartphone-Betriebssysteme an. Zum Zwecke der Fehlererkennung und -behebung und zur Verbesserung unserer Applikationen erheben wir dabei mittels Software von Drittanbietern auch Daten über die Nutzung der Applikation. Hierbei werden jedoch keine Daten erhoben, aus denen ein Drittanbieter unmittelbar einen Personenbezug herstellen könnte. Wir erhalten so aggregierte Auskünfte darüber, wie die Apps genutzt werden, welche Features besonders beliebt sind und können daraus Rückschlüsse über künftige Verbesserungen in der Produktentwicklung ziehen. Sie können diese Analyse unterbinden, in dem Sie hier einen „Opt-Out“ vornehmen: https://www.tune.com/optoutmobile/.
      Darüber hinaus werden wir – sofern Sie das durch ihre Geräteeinstellungen erlaubt haben – über Programmabstürze von Apps informiert. Diese sog. „Crash Reports“ werden über Drittanbieter vorgenommen. Dabei werden jedoch keine Daten verarbeitet, aus denen ein Drittanbieter einen Personenbezug herleiten könnte.

      Cookies

      Unsere Webseite verwendet teilweise so genannte Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die üblicherweise in einem Ordner Ihres Browsers gespeichert werden. Cookies enthalten Informationen über den aktuellen bzw. letzten Besuch der Webseite:
      • Name der Webseite
      • Ablaufdatum des Cookies
      • Beliebiger Wert
      Sofern Cookies kein genaues Ablaufdatum enthalten, werden diese nur zwischengespeichert und automatisch gelöscht, sobald Sie Ihren Browser schließen bzw. das Endgerät neu starten. Cookies mit einem Ablaufdatum bleiben auch gespeichert, wenn Sie Ihren Browser schließen bzw. das Endgerät neu starten. Solche Cookies werden erst zum angegebenen Datum entfernt oder wenn Sie diese manuell löschen.
      Auf unserer Webseite verwenden wir folgende drei Arten von Cookies:
      • Erforderliche Cookies (diese benötigen wir, z.B. um die Webseite für Sie korrekt darzustellen und bestimmte Einstellungen zwischenzuspeichern)
      • Funktions- und leistungsbedingte Cookies (diese helfen uns dabei, z.B. technische Daten Ihres Besuchs auszuwerten und somit Fehlermeldungen zu vermeiden)
      • Werbe- und analysebedingte Cookies (diese sorgen dafür, dass z.B. Werbung für Schuhe angezeigt wird, wenn Sie zuvor nach Schuhen gesucht haben)

      Sie können Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers konfigurieren, blockieren und löschen. Falls Sie alle Cookies unserer Webseite löschen, kann es sein, dass einige Funktionen der Webseite nicht korrekt dargestellt werden. Hilfreiche Informationen und Anleitungen für die gängigen Browser stellt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik bereit: https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Empfehlungen/EinrichtungSoftware/EinrichtungBrowser/Sicherheitsmassnahmen/Cookies/cookies_node.html.


      Mit Ausnahme der technisch erforderlichen Cookies, werden die weiteren Cookie-Arten nur nach Abgabe einer ausdrücklichen Einwilligung aktiviert. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Die Widerrufsmöglichkeit und weitere Informationen finden Sie in den Cookie-Einstellungen (siehe oben).

      Google Analytics

      Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ,1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”). Google Analytics verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Da durch uns die Anonymisierung der erhobenen Daten aktiviert ist, wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt und erst danach in die USA übertragen. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
      Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern, wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können.
      Weitere Informationen zur Nutzung der Daten und dem Datenschutz bei Google Analytics finden Sie unter https://marketingplatform.google.com/about/analytics/terms/de/ bzw. unter https://marketingplatform.google.com/about/. Babbel nutzt Google Analytics ausschließlich unter Verwendung der sogenannten gat._anonymizeIp(); Erweiterung, so dass die IP Adressen nur in gekürzter, d.h. anonymisierter Form erfasst werden.

      Austausch Daten mit Facebook (gilt nur für registrierte Nutzer von Facebook)

      Wir nehmen an einem statistischen Programm der Firma Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA teil, über das Facebook-Nutzer ermittelt werden, die ein ähnliches Nutzungsprofil aufweisen wie unsere Bestandskunden („Facebook Custom Audiences – Statistical Twins“). Im Zuge dieses Programms werden E-Mail-Adressen von Kunden in einer anonymisierten Form (als sogenannter „Hash“) an Facebook übertragen. Aus den übermittelten Daten lässt sich die E-Mail-Adresse nicht mehr ableiten. Facebook selbst stellt mit der gleichen Methode einen Hash der E-Mail-Adressen seiner Nutzer her, gleicht diese anonymisierten Daten ab und stellt fest, ob einer unserer Nutzer mit der gleichen E-Mail-Adresse bei Facebook registriert ist.
      Facebook sichert zu, diese Übereinstimmung nicht zu speichern oder außerhalb dieses Programms zu nutzen. Auf dieser Grundlage werden dann Dritte ermittelt, die Facebook ähnlich nutzen wie der Kunde und wir erhalten die Möglichkeit diese Personen gezielt anzusprechen. Sie selbst erhalten dadurch keine zusätzliche Werbung oder Nachrichten von uns oder von Facebook.
      Sind Sie nicht mit der gleichen E-Mail-Adresse bei Facebook registriert wie bei uns, so erhält Facebook keine Informationen über Sie. Wir erfahren in keinem Fall, ob Sie bei Facebook registriert sind und erhalten auch ansonsten keine weiteren Daten über Sie.
      Sie stimmen hiermit der anonymisierten Weitergabe ihrer E-Mail-Adresse in der vorbeschriebenen Form zu. Obwohl wir allen Grund haben, auf die Zusicherungen von Facebook zu vertrauen, weisen wir darauf hin, dass Facebook nicht dem deutschen Datenschutzrecht unterliegt.
      Weitere Informationen über Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzrichtlinien von Facebook, welche u.a. auf https://www.facebook.com/about/privacy/ zu finden sind.

      Social Plugins

      Wir setzen auf unserer Webseite teilweise auch Social Plugins ein. Dies erfolgt über eine Technologie des Anbieters „ShareThis“. Hierbei werden Social Plugins von Facebook und  Twitter eingebunden. Nachfolgend informieren wir Sie über die hierüber eingesetzten Social Plugins.

      Facebook Social Plugin

      Auf unserer Webseite kommen Social Plugins (“Plugins”) des sozialen Netzwerkes facebook.com (“Facebook”) zum Einsatz. Facebook wird von dem Unternehmen Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, in den USA betrieben.
      Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch Ihrem Facebook-Konto zuordnen.
      Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook: https://www.facebook.com/policy.php. Wenn Sie Facebook-Mitglied sind und nicht möchten, dass Facebook über unseren Internetauftritt Daten über Sie sammelt und mit Ihren bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts bei Facebook ausloggen. Ebenfalls ist es möglich Facebook-Social-Plugins mit Add-ons für Ihren Browser zu blocken, zum Beispiel mit dem “Facebook Blocker”.

      Verwendung des Twitter Widgets

      Auf unseren Webseiten setzen wir zudem sog. “Widgets” von Twitter (Twitter HQ, 1355 Market Street, San Francisco, Kalifornien) ein. Bei einem Aufruf dieser Webseiten wird eine Verbindung zu Servern von Twitter hergestellt. Die Server von Twitter befinden sich in den USA. Bei einem Aufruf einer Webseite mit einem “Widget” von Twitter erhält Twitter Informationen über Ihren Seitenaufruf. Dazu gehören jedenfalls auch Ihre IP-Adresse, der Browsertyp, das Betriebssystem und die Adresse der Website, auf der sich das “Widget” von Twitter befindet.
      Über das “Widget” von Twitter wird zudem ein Cookie im Browser Ihres Endgerätes gesetzt. Im Zusammenhang mit dem Cookie kann Twitter theoretisch erkennen, welche Seiten Sie noch besucht haben, sofern auf den Seiten auch ein “Widget” von Twitter implementiert ist. Twitter nutzt diese Daten nach eigenen Angaben ggf. auch dazu, Ihnen – wenn Sie ein Twitter-Konto haben – z.B. bessere Vorschläge zu passenden Twitter Nutzern zu machen. Twitter beginnt nach eigenen Angaben nach maximal 10 Tagen mit der Löschung der Daten. Die Löschung selbst soll dann spätestens nach einer weiteren Woche abgeschlossen sein. Wenn Sie ein Twitter-Konto haben, können Sie in ihren Nutzerkontoeinstellungen ggf. weitere Einstellungen zur Datenverarbeitung vornehmen. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Twitter, die Sie hier abrufen können: https://twitter.com/de/privacy.

      Hubspot 

      Auf dieser Website nutzen wir für unsere Online Marketing-Aktivitäten HubSpot. HubSpot ist ein Software-Unternehmen aus den USA mit einer Niederlassung in Irland. Kontakt: HubSpot, 2nd Floor 30 North Wall Quay, Dublin 1, Ireland, Telefon: +353 1 5187500.

      Unser Anmelde-Service ermöglicht es Besuchern unserer Webseite, mehr über unser Unternehmen zu erfahren, Inhalte herunterzuladen und ihre Kontaktinformationen sowie weitere demografische Informationen zur Verfügung zu stellen. Diese Informationen sowie die Inhalte unserer Website werden auf Servern unseres Softwarepartners HubSpot gespeichert. Sie können von uns genutzt werden, um mit Besuchern unserer Website in Kontakt zu treten und um zu ermitteln, welche Leistungen unseres Unternehmens für sie interessant sind. Alle von uns erfassten Informationen unterliegen dieser Datenschutzbestimmung. Wir nutzen alle erfassten Informationen ausschließlich zur Optimierung unserer Marketing-Maßnahmen.

      Weiterhin setzen wir zur Verbesserung des Nutzererlebnisses auf unserer Website für den Versand und Empfang von Mitteilungen auf einigen Unterseiten den Live-Chat Dienst „Messages“ von HubSpot ein (rundes Chat-Icon am rechten unteren Bildschirmrand). Bei Zustimmung und Nutzung dieser Funktion werden folgende Daten an die Server von HubSpot übermittelt:

      – Inhalt aller gesendeten und empfangenen Chat-Nachrichten – Kontextinformationen (z.B. Seite, auf der der Chat verwendet wurde) – Optional: E-Mail Adresse des Nutzers (falls vom Nutzer via Chat-Funktion bereitgestellt)

      Rechtsgrundlage für die Nutzung der Dienste von Hubspot ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO – berechtigtes Interesse: Unser berechtigtes Interesse an dem Einsatz dieses Dienstes ist die Optimierung unserer Marketing-Maßnahmen und die Verbesserung unserer Service-Qualität auf der Website.

      Mehr Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von HubSpot » Mehr Informationen von HubSpot hinsichtlich der EU-Datenschutzbestimmungen » Mehr Informationen zu den von HubSpot verwendeten Cookies finden Sie hier & hier »

      Hotjar

      Weiterhin verwenden wir den Webanalysedienst Hotjar der Hotjar Ltd. Hotjar Ltd. ist ein europäisches Unternehmen mit Sitz in Malta (Hotjar Ltd, Level 2, St Julians Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St Julians STJ 1000, Malta, Europe. Mit diesem Tool lassen sich Bewegungen auf den Websites, auf denen Hotjar eingesetzt wird, nachvollziehen (sog. Heatmaps). So ist beispielsweise erkennbar, wie weit Nutzer scrollen und welche Schaltflächen die Nutzer wie oft anklicken. Weiterhin ist es mithilfe des Tools auch möglich, Feedback direkt von den Nutzern der Website einzuholen. Auf diese Weise erlangen wir wertvolle Informationen, um unsere Websites noch schneller und kundenfreundlicher zu gestalten.
      Wir achten beim Einsatz dieses Tools besonders auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. So können wir nur nachvollziehen, welche Schaltflächen angeklickt werden, den Verlauf der Maus, wie weit gescrollt wird, die Bildschirmgröße des Gerätes, Gerätetyp und Browserinformation, Geographischer Standpunkt (nur das Land) und die bevorzugte Sprache, um unsere Website darzustellen. Bereiche der Websites in denen personenbezogene Daten von Ihnen oder Dritten angezeigt werden, werden von Hotjar automatisch ausgeblendet und sind somit zu keinem Zeitpunkt nachvollziehbar.
      Rechtsgrundlage für die Nutzung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, die im Rahmen unseres Cookie Banners erklärt werden kann. Die Einwilligung kann jederzeit über die Cookie Verwaltung widerrufen werden.

      LinkedIn Insight Tag

      Unsere Website verwendet das Conversion Tool „LinkedIn Insight Tag“ der LinkedIn Ireland Unlimited Company,70 Sir John Rogerson's Quay, Dublin 2. Dieses Tool erstellt ein Cookie in Ihrem Webbrowser, welches die Erfassung u.a. folgender Daten ermöglicht: IP-Adresse, Geräte- und Browsereigenschaften und Seitenereignisse (z.B. Seitenabrufe). Diese Daten werden verschlüsselt, innerhalb von sieben Tagen anonymisiert und die anonymisierten Daten werden innerhalb von 90 Tagen gelöscht. LinkedIn teilt keine personenbezogenen Daten mit uns, sondern bietet anonymisierte Berichte über die Webseiten-Zielgruppe und die Anzeigeleistung an. Ergänzend bietet LinkedIn über das Insight Tag die Möglichkeit eines Retargetings. Babbel kann mit Hilfe dieser Daten zielgerichtete Werbung außerhalb seiner Website anzeigen, ohne dass Sie als Websitebesucher dabei identifiziert werden. Nähere Informationen zum Datenschutz bei LinkedIn können Sie den LinkedIn Datenschutzhinweisen entnehmen.
      Mitglieder von LinkedIn können die Nutzung ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken in ihren Kontoeinstellungen steuern.
      Rechtsgrundlage für die Nutzung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, die im Rahmen unseres Cookie Banners erklärt werden kann. Die Einwilligung kann jederzeit über die Cookie Verwaltung widerrufen werden.

      Google Conversion Tracking

      Wir nutzen auf unserer Website Google Conversion Tracking der der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden: „Google“), um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Dabei wird von Google Adwords ein Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt, sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangt sind.
      Besucht der Nutzer bestimmte Seiten der Webseite des AdWords-Kunden und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde.
      Jeder AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Webseiten von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Google AdWords erfährt die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf unsere Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.
      Rechtsgrundlage für die Nutzung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, die im Rahmen unseres Cookie Banners erklärt werden kann. Die Einwilligung kann jederzeit über die Cookie Verwaltung widerrufen werden.

      Google Tag Manager

      Wir verwenden Google Tag Manager, einen Dienst der Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland ("Google"). Mit Hilfe von Google Tag Manager können Webseiten-Tags über eine Oberfläche verwaltet werden.
      Nach Angaben von Google handelt es sich beim Google Tag Manager um eine cookielose Domain, die keine personenbezogenen Daten erfasst. Google Tag Manager sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.
      Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie der Datenschutzerklärung von Google entnehmen: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.
      Rechtsgrundlage für die Nutzung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, die im Rahmen unseres Cookie Banners erklärt werden kann. Die Einwilligung kann jederzeit über die Cookie Verwaltung widerrufen werden.

      New Relic

      Auf dieser Website werden durch New Relic, einem Webanalysedienst des Anbieters New Relic Inc.,188 Spear Street, Suite 1200, San Francisco, California 94105, Daten erhoben und gespeichert, aus denen unter Verwendung von Pseudonymen Nutzungsprofile erstellt werden. Diese Nutzungsprofile dienen der Analyse des Besucherverhaltens und werden zur Verbesserung und bedarfsgerechten Gestaltung unseres Angebots ausgewertet. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Diese ermöglichen eine Wiedererkennung beim erneuten Besuch unserer Website.
      Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie der Datenschutzerklärung von New Relic entnehmen: https://newrelic.com/termsandconditions/services-notices.
      Rechtsgrundlage für die Nutzung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, die im Rahmen unseres Cookie Banners erklärt werden kann. Die Einwilligung kann jederzeit über die Cookie Verwaltung widerrufen werden.

      Datensicherheit

      Lesson Nine arbeitet mit Sicherheitsvorkehrungen, um den Schutz vor Verlust, Änderung oder Missbrauch Ihrer Daten zu gewährleisten. Dazu arbeitet Lesson Nine mit ständig aktualisierten Firewalls nach dem Industriestandard sowie anderen Sicherheitssystemen. Zugleich sollte sich der Nutzer der Tatsache bewusst sein, dass aufgrund ständig neu auftauchender Viren und anderer Mittel zum Angriff auf gesicherte Datensysteme von Internet-Diensten ein hundertprozentiger Schutz vor Angriffen nicht gewährleistet werden kann. Lesson Nine wird jeden entdeckten Angriff durch Hacker u.ä. zivilrechtlich und strafrechtlich verfolgen und den Nutzer über eine Kompromittierung seiner Daten informieren. 

      Keine Weitergabe von Daten an Dritte

      Lesson Nine gibt die personenbezogenen Daten seiner Nutzer nicht an Dritte weiter, es sei denn, der Nutzer hat vorher seine ausdrückliche Einwilligung erklärt oder es besteht eine gesetzliche Verpflichtung zur Datenweitergabe. Ferner kann eine Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte dann erfolgen, wenn eine Rechtsgrundlage dies erlaubt und die Weitergabe der Daten für die Erfüllung unserer Vertragspflichten gegenüber Kunden erforderlich ist.
      Im Fall der Zahlungsabwicklung werden die Daten zur Abwicklung des Zahlungsvorgangs an den Zahlungsdiensteanbieter weitergegeben, soweit Sie diesem die Daten nicht direkt mitteilen. Übermitteln Sie Ihre Zahlungsdaten direkt an einen Zahlungsdiensteanbieter erhalten wir nur stark eingeschränkte Daten. In diesem Fall wird uns lediglich mitgeteilt, ob die Transaktion zu einer bestimmten Transaktionsnummer durchgeführt wurde oder nicht. Ihre Kontodaten erhalten wir in diesem Fall nicht. Im Fall einer Verletzung von Rechten Dritter (insbesondere Urheber-, Marken-, Namens- und Kennzeichenrechte) durch den Nutzer werden die Nutzerdaten an den Rechteinhaber nur dann weitergegeben, wenn der Rechteinhaber seine Ansprüche schlüssig gegenüber Lesson Nine darlegt.

       

      Stand der Datenschutzerklärung: September 2020