Wie die Pharmaindustrie von Babbel profitiert 

Pharmaindustrie profitiert von Babbel für Unternehmen

Sie fragen sich, wie Unternehmen aus dem pharmazeutischen Bereich von Babbel profitieren können? Besonders vor dem Hintergrund der aktuellen globalen Situation lohnt es sich für Pharmabetriebe, auf ein effizientes digitales Lernangebot umzusteigen.

In Zeiten wie diesen stehen Pharmaunternehmen im Fokus des öffentlichen Interesses. Von ihnen wird einerseits erwartet, das Gesundheitssystem zu versorgen. Andererseits sehen sie sich mit Herausforderungen wie staatlichen Budgetkürzungen und wachsender internationaler Konkurrenz konfrontiert.

Ein guter Ansatz, um auf diese Entwicklungen zu reagieren, ist die Investition in den digitalen Fremdsprachenerwerb. Digital, weil Online-Kurse kostensparend und flexibel sind. Fremdsprachen, weil es kaum ein effizienteres und nachhaltigeres Mittel gibt, um die eigenen Mitarbeitenden für die Arbeit auf internationaler Ebene zu wappnen.

Aus diesem Grund arbeiten bereits mehrere Pharmafirmen mit Babbel für Unternehmen zusammen, um ihr Team durch berufsrelevante Lerninhalte zu fördern. LETI Pharma, ein spanischer Hersteller, setzt Babbel ein, um Vertriebsmitarbeitende auf Ausstellungen und Fachmessen vorzubereiten. Riemser Pharma, ein deutsches Unternehmen für Hautpflegeprodukte, nutzt Babbel, um deutsche Mitarbeitende zur Kommunikation mit internationalen Teammitgliedern zu befähigen und internationale Mitarbeitende dazu zu motivieren, Deutsch zu lernen. Außerdem arbeiten Bial Pharma aus Spanien und Novanta aus den USA mit Babbel zusammen, um die kommunikativen Kompetenzen der Mitarbeitenden zu erweitern und internationale Beziehungen zu verbessern. 

Wie profitieren Pharmaunternehmen von digitalen Sprachkursen? 

Viele Pharmaunternehmen stellen Talente mit besonderer Erfahrung und Spezialisierung aus der ganzen Welt ein, was bedeutet, dass die Belegschaften größtenteils international und mehrsprachig sind. Fundierte Kenntnisse in der Arbeitssprache des Unternehmens, aber auch in der Landessprache des Standorts sind daher essentiell, um Missverständnissen unter Teammitgliedern vorzubeugen und eine reibungslose Zusammenarbeit zu gewährleisten. 

Außerdem arbeiten Unternehmen der Pharmaindustrie überwiegend mit internationalen Firmen und Kunden zusammen. Um hier erfolgreich zu agieren, sollten die Kommunikationskompetenzen der Mitarbeitenden gezielt trainiert werden, um die Firma auch nach außen hin optimal zu positionieren. Nur so sind Unternehmen in der Lage, Beziehungen aufzubauen, Verhandlungen zu führen, kulturelle Fauxpas zu umgehen und neue Geschäftsfelder zu eröffnen.

Drastisch verstärkt durch die COVID-19-Pandemie sieht sich die Pharmaindustrie mit einer Reihe von finanziellen Engpässen konfrontiert, was dazu führen kann, dass in allen Unternehmensbereichen einschließlich der Mitarbeiterfortbildung Einschnitte erforderlich werden. In Europa werden 60 bis 70 Prozent des Gesundheitswesens aus öffentlichen Geldern finanziert. Daher ist der Pharmabereich besonders von Sparmaßnahmen der Regierungen betroffen. Zugleich steht die Branche vor steigenden Kosten für Innovationen. Hinzu kommt die zunehmende Konkurrenz aus den sogenannten Pharmerging Markets wie China und Indien, die einen zusätzlichen Preisdruck auf die ansässige Pharmabranche ausüben.

Wegen COVID-19 sind sowohl die Preise für die Wirkstoffe als auch die logistischen Kosten gestiegen. Doch damit nicht genug: Die deutschen Arzneimittelexporte hängen stark von Großbritannien ab, weshalb die mit dem Brexit verbundene Unsicherheit sich ebenfalls auf die Kostenschwelle auswirkt.

Dennoch haben Investitionen in den Bereichen Innovation und Bildung auch in Krisenzeiten oberste Priorität. Den Mitarbeitenden Weiterbildungsmöglichkeiten anzubieten, ist für Pharmaunternehmen unerlässlich. Einerseits müssen Unternehmen sicherstellen, dass die Mitarbeitenden über angemessene Kompetenzen verfügen, um in einem rauen Klima wettbewerbsfähig zu bleiben. 

Andererseits spielen Weiterbildungsmöglichkeiten eine wichtige Rolle bei der Mitarbeitermotivation und -bindung. Bildungsangebote vermitteln den Mitarbeitenden Wertschätzung, erhöhen ihre Zufriedenheit am Arbeitsplatz sowie die Wahrscheinlichkeit, dass sie ihrem Arbeitgeber treu bleiben. Das verbessert wiederum die Leistung und Effizienz der Mitarbeitenden.

Damit Unternehmen also weiterhin Bildungsmöglichkeiten anbieten könne, sollten die Lernlösungen kosteneffizient und unabhängig von externen Faktoren sein. Genau deshalb sind innovative Lernressourcen wie Babbel momentan so gefragt. Babbel ist nicht nur kostengünstiger als traditionelle Unterrichtsmethoden, sondern bietet auch eine ganzheitliche Lösung, die den Bedürfnissen einer vielfältigen Belegschaft entgegenkommt und Zugang zu verschiedenen Lernsprachen und Einstiegsniveaus bietet.

In einer Branche, die so schnelllebig ist wie die Pharmaindustrie, kann es schwierig sein, Zeit für eine langfristige Bildungsmaßnahme zu finden. Dennoch investieren Pharmaunternehmen 46 Prozent mehr Zeit und finanzielle Ressourcen in Weiterbildungen als andere Branchen, wobei die Lernenden eher zu Intensivkursen tendieren. Deshalb müssen die Kurse kompakt und effektiv sein, um neue Kompetenzen innerhalb eines kurzen Zeitrahmens vermitteln zu können. Hierbei lassen sich Online-Kurse mit kurzen, aber effizienten Lektionen einfacher in den Arbeitsalltag integrieren als klassischer Präsenzunterricht. Digitaler Unterricht ermöglicht es den Mitarbeitenden zeit- und ortsunabhängig zu lernen, ohne ihre Arbeit zu beeinträchtigen oder sich zum Lernen freinehmen zu müssen.

Darüber hinaus schreitet die Digitalisierung in allen Bereichen der Pharmabranche stetig voran. Viele Pharmaunternehmen geben in puncto Mitarbeitertraining mittlerweile digitalen Lösungen den Vorzug, da die Integration von digitalen Lernangeboten grundlegend ist, um mit den sich ändernden Dynamiken am Arbeitsplatz Schritt zu halten. 

Babbel für Unternehmen kann Teams aus dem pharmazeutischen Bereich bei diesem Übergang zu Online-Lernerfahrungen unterstützen und dabei gleichzeitig die digitalen Kompetenzen der Mitarbeitenden erweitern. Die Sprachlernplattform von Babbel ist benutzerfreundlich und bietet nach dem Prinzip des Blended Learnings eine breite Auswahl an Lernmöglichkeiten. 

Pharmaunternehmen nutzen Babbel's Sprachkurse


Warum ist Babbel die richtige Wahl für Pharmaunternehmen?

Über die Jahre hat das Team von Babbel für Unternehmen bereits mit vielen Pharmaunternehmen zusammengearbeitet, von ihnen gelernt und wertvolle Einblicke in diesen hoch spezialisierten Fachbereich erhalten. Auf Grundlage dieser Erfahrungen haben unsere Sprachexperten neue pharmazeutische Lerninhalte mit einer Vielzahl von Lektionen entwickelt, die Mitarbeitenden genau die Sprachkompetenzen vermitteln, die sie in ihrer Branche benötigen. 

Die Lektionen bereiten die Lernenden auf Gespräche im realen Kontext vor. Zudem lassen sich die 15-minütigen Lektionen in jeden noch so vollen Terminkalender integrieren und können beispielsweise während der Mittagspause oder unterwegs absolviert werden.

Mit einer zunehmend internationalen Belegschaft benötigen Pharmaunternehmen ein digitales Angebot für mehrere Lernsprachen. Bei Babbel stehen 14 Lernsprachen sowie mehrere Ausgangssprachen zur Auswahl, wobei Lernende auf verschiedenen Niveaus einsteigen können. Babbel ist kosteneffizient und flexibel, da die Zugänge zur Sprachlernplattform einfach übertragbar sind. Der Lernfortschritt der Mitarbeitenden kann mit wöchentlichen oder monatlichen Nutzungsstatistiken und dem benutzerfreundlichen Admin-Portal leicht nachverfolgt werden.

Es besteht außerdem die Möglichkeit, die app-basierten Lektionen mit Online-Unterricht durch zertifizierte Lehrkräfte für Einzelpersonen oder Gruppen zu kombinieren. So werden Mitarbeitende dabei unterstützt, schnell und sicher eine neue Sprache zu sprechen.

Babbel als Mitarbeiterbenefit oder intensive Trainingsmöglichkeit anzubieten, stärkt die Motivation und Mitarbeiterbindung. Eine Belegschaft aus Fachkräften wird die Aussicht auf Weiterbildung begrüßen und die Vorteile von Babbel gerne in Anspruch nehmen, während der Pharmabetrieb von besserer Kommunikation und einem gesteigerten Return on Investment profitiert.

E-Book: Babbel für die Pharmaindustrie

Sie möchten mehr über unser Angebot für Pharmaunternehmen erfahren?
Hier finden Sie unser neues E-Book Babbel für die Pharmaindustrie – das Handbuch für zukunftsweisende Sprachlernkonzepte zum Download.

 

Zur Blogübersicht
Passwort vergessen
Konto anlegen

Kein Problem, das kann jedem passieren. Geben Sie ganz einfach hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Wir senden Ihnen dann im nächsten Schritt einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.


Möchten Sie eine persönliche Produktdemonstration?

Machen Sie hier einen Termin für eine Demo mit unserem Beratungsteam.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Füllen Sie das Formular aus und wir kontaktieren Sie in Kürze für Ihre Produktdemo!

Indem Sie auf „DEMO ANFORDERN“ klicken, willigen Sie ein, dass Sie von Babbel kontaktiert werden möchten.