Was ist aus Unternehmenssicht sinnvoller zu lernen: Spanisch oder Englisch?

von CASSONDRA DOLAN
Was ist aus Unternehmenssicht sinnvoller zu lernen: Spanisch oder Englisch?

Die Globalisierung beeinflusst die Art und Weise, wie Unternehmen arbeiten, wo sie arbeiten und nach welchen Kriterien sie neue Teammitglieder einstellen. So ist die Nachfrage nach mehrsprachigen Mitarbeitenden hoch.

Die Vorteile eines Teams, das auf mehr als einer Sprache kommuniziert, sind enorm – besonders für Unternehmen, die eine Expansion in internationale Märkte planen. Aus Unternehmenssicht kann ein mehrsprachiges Team dazu beitragen, dass sich der Kundenstamm erweitert und die Beziehungen sowohl zu bestehenden als auch zu neuen Geschäftspartnern gefestigt werden. Darüber hinaus wird es Ihren Ruf als ein Unternehmen, das seine Kunden und deren Welt gut kennt, festigen. Aus HR-Perspektive kann Sprachenlernen Mitarbeitende stärken, da sie einerseits selbstsicherer im Umgang mit Geschäftspartnern und anderen Teammitgliedern werden und andererseits ihre Produktivität steigern.

Wenn Sie in Erwägung ziehen, Sprachenlernen in Ihr Unternehmen einzuführen, kann die Frage, auf welche Sprache Sie sich fokussieren wollen, zur Herausforderung werden. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, haben wir uns die Pros und Kontras für das Lernen der zwei beliebtesten Sprachen im Berufsleben angeschaut: Spanisch und Englisch.



Spanisch

Bei über 400 Millionen Sprechenden weltweit können Spanischkenntnisse einen bedeutenden Effekt auf Ihre internationalen Geschäftsaussichten haben. Spanisch ist in 20 Ländern Amtssprache und auf Platz zwei der Sprachen der größten Wirtschaftsnationen weltweit. Mit Spanischkenntnissen in Ihrem Unternehmensportfolio werden Sie für viele einflussreiche Märkte zu einem attraktiven Geschäftspartner. 

Spanisch ist die dritthäufigste Sprache im Internet und auf Spanisch zu kommunizieren bietet in unserer technologisierten Welt immense Vorteile. Eine Abschwächung des globalen, digitalen Wachstums ist noch lange nicht in Sicht, so ist Ihr Unternehmen mit Spanischkenntnissen der Konkurrenz aus aller Welt stets einen Schritt voraus. ¡Fantástico!  

Zeit ist Geld, wenn es um die professionelle Fortbildung Ihres Teams geht – und Spanisch gilt als eine der am einfachsten und schnellsten zu lernenden Sprachen für deutsche Muttersprachler und Muttersprachlerinnen. Die Satzstrukturen sind ähnlich und beide Sprachen haben verschiedene grammatische Konzepte wie zum Beispiel Duzen und Siezen gemeinsam. 

Dennoch ist Spanisch nicht gleich Spanisch. Im Kontext der internationalen Expansion wird diese Diversität erfahrbar: Mit weltweit 10 verschiedenen Hauptdialekten werden kulturelle als auch sprachliche Unterschiede beim Spanischlernen thematisiert.

 

Customer Support Employees – Language Skills contributing to company success


Englisch

Mit dem Erlernen der Weltsprache Englisch können sich Ihrem Unternehmen ganz neue Dimensionen eröffnen. Englisch ist nicht nur die Muttersprache von weltweit mehr als 340 Millionen Menschen, sondern auch Zweitsprache von über 510 Millionenen Menschen auf allen Kontinenten. Das bietet also ein enormes Potenzial für expandierende Unternehmen, die neue Kunden und Geschäftspartner gewinnen möchten.

Business Englisch ist die Sprache der zusammenwachsenden Märkte. Mit Business-Englisch-Kenntnissen meistert Ihr Team alltägliche Situationen aus dem beruflichen Alltag, sei es der schriftliche E-Mailverkehr oder mündlich gehaltene Präsentationen. So punkten Sie nicht nur bei internationalen Geschäftspartnern. Darüber hinaus profitieren Sie von einer besseren Kommunikation innerhalb des Unternehmens, insbesondere zwischen Teammitgliedern aus deutschen und internationalen Niederlassungen.   

Für deutsche Muttersprachlerinnen und Muttersprachler ist Englisch die wohl am leichtesten zu erlernende Sprache: Im Deutschen gibt es eine Vielzahl von Anglizismen und aufgrund der gemeinsamen Zugehörigkeit zur germanischen Sprachfamilie sind sich beide Sprachen in Grammatik und Wortschatz ähnlich, Strukturen und Wortbedeutungen des Englischen können leicht hergeleitet werden. All good?

Englisch ist die Sprache der Digitalisierung. Nicht nur im Internet ist die englische Sprache federführend. Um digitale Innovationen und Trends zu verstehen und mit ihnen Schritt halten zu können, aber auch, um technische Entwicklungen voranzutreiben, sind fachspezifische Englischkenntnisse eine Voraussetzung. Hier lohnt es sich, einen kritischen Blick auf die Inhalte von Sprachkursen zu werfen und diese mit den Schwerpunkten und Zielen Ihres Unternehmens abzugleichen.  

Unser Fazit: Es ist nicht einfach, zu bestimmen, welche Sprache für Ihr Team am sinnvollsten wäre. Die für Sie richtige Wahl hängt von Ihren unternehmerischen Absichten und Zielen sowie Ihren spezifischen Umständen ab. Unsere Empfehlung lautet daher: Statt „entweder oder“ besser „sowohl als auch“! Warum sollten Sie nicht alle Sprachen, die für Ihr Unternehmen relevant sind, anbieten? So profitieren Sie von den verschiedenen Vorteilen, die jede einzelne Sprache mit sich bringt – denn schließlich sind Sprachkenntnisse im Geschäftsalltag für Ihr Team von enormen Mehrwert. 

 

 

Zur Blogübersicht

Cassondra Dolan, Spachspezialistin

Cassondra ist Schriftstellerin, Übersetzerin und Sprachbegeisterte. Durch ihre Zusammenarbeit mit Babbel möchte sie Best Practices im Bereich Sprachenlernen teilen und somit Integration und Vielfalt in Unternehmen fördern. 

Passwort vergessen

Konto anlegen

Kein Problem, das kann jedem passieren. Geben Sie ganz einfach hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Wir senden Ihnen dann im nächsten Schritt einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.


Möchten Sie eine persönliche Produktdemonstration?

Machen Sie hier einen Termin für eine Demo mit unserem Beratungsteam.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Füllen Sie das Formular aus und wir kontaktieren Sie in Kürze für Ihre Produktdemo!

Indem Sie auf „DEMO ANFORDERN“ klicken, willigen Sie ein, dass Sie von Babbel kontaktiert werden möchten.