Tipp 1 zur Konzentration: So klappt das Lernen einer Sprache auf der Arbeit

Foto von Thea Bohn, Digital Learning Spezialistin B2B und Autorin bei Babbel für Unternehmen
von THEA BOHN
Konzentration Fremdsprache Arbeit

Tipp 1 von 5: Erfahre in unserer Artikelreihe insgesamt 5 Tipps, wie du effektiv auf der Arbeit eine Sprache lernst.

Bereits 77 Prozent aller Unternehmen bieten digitales Lernen an oder planen eine Einführung. Damit ist das Lernen am Arbeitsplatz bereits ein relevantes Thema, das in naher Zukunft noch weiter an Bedeutung gewinnen wird. Wir widmen uns der Frage, wie das Sprachenlernen auf der Arbeit zum bestmöglichen Erfolg führt – und wie sich typische Fehler vermeiden lassen. Die dabei wichtigsten Erkenntnisse findest du in unserer neuen Artikelreihe.

  1. Tipp zur Konzentration: Was musst du vor dem Lernen auf der Arbeit beachten?

Der Erfolg beim Lernen und Üben einer neuen Sprache wird direkt von deiner Konzentrationsfähigkeit beeinflusst. Wie bei deinen deep work-Aufgaben benötigt auch das erfolgreiche Sprachenlernen ein unterbrechungsfreies Konzentrieren. Sorge für günstige Umstände, um deine Konzentration positiv zu beeinflussen. 

Ist für dich der PC ein Dreh- und Angelpunkt auf der Arbeit? Wenn du mit Babbel auf dem Desktop lernst, schließt du am besten dein Mail-Programm oder pausierst das firmeneigene Intranet. Für den Fall, dass in deinem Arbeitskontext ein interner Chat genutzt wird, kannst du hier beispielsweise für die Lernzeit einen Nicht-Stören-Modus aktivieren. 

Dein Smartphone ist auch im Alltag eine beliebte Ablenkung. Hier raten wir radikal, das Handy wegzulegen oder den Flugmodus einzuschalten. Wenn du auf dem Smartphone mit Babbel lernst, lade deine Lektionen im Vorfeld herunter und lerne offline im Flugmodus. Alternativ kannst du über die Nicht-Stören-Funktion deines Smartphones online lernen ohne unterbrochen zu werden. 

Damit du dich während deiner Lerneinheit optimal auf die Sprache fokussierst, teile deinen Vorgesetzten und Team-Kollegen mit, dass du dich besonders konzentrieren musst. So hast du ihr Verständnis und eine störungsfreie Lernzeit. Für eine solche Transparenz ist es auch nützlich, dass du deine Lernzeit in deinem Arbeitskalender markierst. Und nicht zuletzt: Bereite dich selbst mental auf das Lernen vor, damit du konzentriert loslegen kannst.

Kleine Checkliste der Konzentration: 

  • Ist das Handy weggelegt oder im Ruhemodus?
  • Sind E-Mails und Chats auf dem PC deaktiviert?
  • Ist deine Lernzeit im Kalender markiert?
  • Hast du ein generelles Zugeständnis von deinem Team?
  • Bist du mental auf Lernen eingestellt?
Zur Blogübersicht
Foto von Thea Bohn, Digital Learning Spezialistin B2B und Autorin bei Babbel für Unternehmen

Thea Bohn, Sr. Content Marketing Manager B2B

Bilingual aufgewachsen widmet sich Thea der Bedeutung interkultureller Kommunikation: Im Sprachenlernen sieht sie die Schnittstelle von individueller Weiterentwicklung und globaler Zusammenkunft.

Passwort vergessen

Konto anlegen

Kein Problem, das kann jedem passieren. Geben Sie ganz einfach hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Wir senden Ihnen dann im nächsten Schritt einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.


Möchten Sie eine persönliche Produktdemonstration?

Machen Sie hier einen Termin für eine Demo mit unserem Beratungsteam.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Füllen Sie das Formular aus und wir kontaktieren Sie in Kürze für Ihre Produktdemo!

Indem Sie auf „DEMO ANFORDERN“ klicken, willigen Sie ein, dass Sie von Babbel kontaktiert werden möchten.