Offener Brief vom B2B-Content-Team zu guter Kommunikation im Sport

Team communication

Wie Teamarbeit Träume wahr werden lässt

von Thea Bohn, Team Lead B2B Content

Wir haben alle schon einmal gespannt auf der Couch gesessen und den Atem angehalten, während sich unsere Fußballmannschaft wie durch unsichtbare Fäden verbunden über das Spielfeld bewegte, dabei Gedanken zu lesen schien und schließlich die zerstreute Gruppe von Einzelpersonen überlistete, die versuchten, sie zu aufzuhalten. Treffer für die Teamarbeit! Kein Wunder, dass eines der beliebtesten deutschen Fußballmagazine 11 Freunde heißt und nicht etwa 11 hochbegabte SportlerInnen. Doch was macht Teamwork überhaupt aus? Die Antwort: Das Vertrauen und gegenseitige Verständnis, das nur durch konsequente Kommunikation und Zusammenarbeit erreicht werden kann.

„Die Art und Weise, wie ein Team als Ganzes spielt, bestimmt seinen Erfolg. Du kannst die tollsten Einzelstars der Welt haben, aber wenn sie nicht zusammen spielen, ist der Verein keinen Cent wert.“

– Babe Ruth

Ob in Unternehmen oder auf dem Spielfeld – die Leistung eines Teams ist nicht nur eine Frage hochbegabter Einzelpersonen. Die oben beschriebene Faszination, die uns den Atem stocken lässt, entsteht erst durch die Fähigkeit dieser leistungsstarken Individuen, als Team zusammenzukommen – wenn sie miteinander reden, eine Beziehung zueinander aufbauen, Rollen klären, sich auf eine Strategie einigen, Hindernisse erkennen, Frustrationen überwinden – kurz: wenn sie für ein größeres gemeinsames Ziel zusammenarbeiten. Um dieses Ziel zu erreichen, ist eine gut funktionierende Kommunikation von entscheidender Bedeutung.

Wie wichtig Kommunikation für den Erfolg ist, erfuhr ich zum ersten Mal, als meine Ballettklasse ihre erste Weihnachtsaufführung hatte. Ich war damals ungefähr acht Jahre alt, und wir waren etwa ein Dutzend Kinder. Natürlich haben wir alle diese Aufführung sehr ernst genommen. Deshalb war es für uns alle ein Schock, als wir sahen, dass die Spiegel unseres Tanzstudios durch Stuhlreihen mit unseren Eltern ersetzt wurden, was bedeutete, dass wir nicht mehr sehen konnten, was auf der Bühne geschah. Während der gesamten Nussknacker-Suite zischten wir uns gegenseitig zu, was wir gerade taten, damit wir das Timing richtig hinbekamen, ohne ständig den Kopf drehen zu müssen. Wir mussten uns auf die Kommunikation verlassen. Im Nachhinein betrachtet, hätten wir wahrscheinlich etwas früher anfangen sollen, miteinander zu kommunizieren, als am Abend der Premiere. Und doch sitze ich nun hier mit meinem Content-Team, Jahrzehnte später, um Gedanken darüber zu sammeln, wie Teamwork Träume wahr werden lässt, und diese Erfahrung wirkt immer noch nach.

 

Eine für alle, alle für einen

von Marta Mariani, B2B Content Manager Italy

Auf die Frage, was mir an meinem Job am besten gefällt, ist meine Antwort immer dieselbe: mein Team. Ich habe in verschiedenen Ländern und Unternehmen gearbeitet, aber der ausschlaggebende Aspekt, der mich jeden Morgen dazu bringt, aufzustehen und zur Arbeit zu gehen, ist die Tatsache, dass ich dort die Möglichkeit habe, mich mit inspirierenden Menschen auszutauschen, gemeinsam an spannenden Projekten zu arbeiten und natürlich in den Mittagspausen ein paar Witze zu reißen.

Mir gefällt es, zusammen auf ein gemeinsames Ziel hinzuarbeiten und sich gegenseitig zu helfen, um sich privat und beruflich weiterzuentwickeln – und zwar ohne Konkurrenzdenken oder Leistungsdruck. Für mich ist ein gut funktionierendes Team wie eine Sportmannschaft, in der die Talente der einzelnen Mitglieder zusammenkommen, um Spiele zu gewinnen. Aber jedes gute Team braucht einen exzellenten Coach – jemanden, der es versteht, die Stärken jedes Einzelnen für das gemeinsame Wohl zu nutzen und eine offene Teamkommunikation zu fördern. Daher kann ein Team ohne eine gute Teamleitung, die das gewährleistet, nicht erfolgreich sein.

Ich bin der festen Überzeugung, dass eine exzellente Kommunikation unter KollegInnen der Schlüssel zum Erfolg ist, denn wenn alle die gleiche Sprache sprechen, fällt die Zusammenarbeit leichter. Und mit gemeinsamer Sprache meine ich nicht nur die gleichen Redewendungen, die natürlich für das gegenseitige Verständnis extrem wichtig sind, sondern auch geteilte Werte und eine einheitliche Arbeitsmoral. Ganz nach dem Motto: „Einer für alle, alle für einen.“

 

Wir wollen Meisterschaften gewinnen, keine Spiele

von Lea Naschberger, B2B Content Project Manager

Die begabtesten Menschen können zusammenarbeiten und sogar wirklich gute Leistungen erbringen – doch wenn sie nicht wissen, wie man effektiv miteinander kommuniziert, sind diese Siege eher Zufallstreffer als ein dauerhafter Erfolg. Oder in den Worten der Basketball-Legende Michael Jordan, einer meiner persönlichen Helden:

„Talent gewinnt Spiele, aber Teamwork und Intelligenz gewinnen Meisterschaften.“

Um als Team auf Dauer erfolgreich zu sein, ist es meiner Meinung nach entscheidend, die Fähigkeiten, die jedes Teammitglied mitbringt, zu erkennen und zu würdigen und auf dieser Grundlage dann eine Strategie aufzubauen.

Wenn wir uns einmal die legendären Chicago Bulls in den 90er Jahren anschauen, sehen wir, dass sich die 3 wichtigsten Spieler eindeutig durch ihr Talent auszeichneten: Jordan war der Superstar, Scottie Pippen seine Stütze und Denis Rodman sorgte für die Rebounds*. Indem sie sich auf ihr geballtes Talent verließen, wurden sie zu einem der besten Teams aller Zeiten in der Sportgeschichte. Wenn einer von ihnen nicht auf dem Platz war, brachten die anderen beiden nicht so gute Leistungen, wie wenn sie zusammen spielten. Außerdem unterstützten sie sich gegenseitig, wenn einer von ihnen einen Fehler machte, stellten die Leistung ihres Teams über ihr eigenes Ego und konnten sich auf die anderen verlassen, egal was passierte. Und, nicht zu vergessen – mit Phil Jackson hatten sie einen Trainer, der ihre individuellen Eigenschaften wertschätzte und ein Arbeitsumfeld schuf, in dem sie ihr Potenzial voll ausspielen konnten.

Wenn wir diese Erfolgsgeschichte auf die Geschäftswelt übertragen, können wir einige wichtige Lektionen daraus mitnehmen:

  •     Treffen Sie strategische Entscheidungen auf der Grundlage der Talente Ihres Teams.
  •     Zwingen Sie Ihre Mitarbeitenden nicht, etwas zu tun, worin sie nicht gut sind.
  •     Im Falle von Fehlern, greifen Sie sich gegenseitig unter die Arme, statt jemandem die Schuld in die Schuhe zu schieben.
  •     Unterstützen Sie sich gegenseitig mit Hilfe einer klaren und eindeutigen Kommunikation.
  •     Schaffen Sie ein Arbeitsumfeld, in dem die Mitarbeitenden ihr volles Potenzial entfalten können.

* Das ist natürlich eine vereinfachte Darstellung ihrer jeweiligen Aufgaben, aber Sie wissen, was ich meine.

 

Unterschiede würdigen und zu echten Teamplayern werden

von Lilly Miner, B2B Content Marketing Manager

Einer der Gründe, warum ich gerne bei Babbel bin, ist, dass ich hier die Möglichkeit habe, in einem internationalen Team mit Menschen aus der ganzen Welt zu arbeiten. Jedes Teammitglied bringt einzigartige Fähigkeiten, Perspektiven und Denkweisen mit, die auf ihren früheren Erfahrungen, kulturellem Hintergrund und anderen Faktoren beruhen. Für mich persönlich macht das die Arbeit interessanter und unterhaltsamer, und in der Tat ist die Arbeit auch der Ort, an dem ich mich am meisten zu Hause fühle.

Für mich ist es offensichtlich, wie Vielfalt für Teams einen Mehrwert darstellt, da es sie innovativer und anpassungsfähiger macht. Das gilt für eine Sportmannschaft genauso wie für unser Team bei Babbel. Wenn wir alle die gleichen Stärken und Ideen hätten, wären wir dann in der Lage, den Ball auf die andere Seite des Platzes zu bringen? Wären wir in der Lage, unsere Ziele zu erreichen und so effektiv wie möglich zu arbeiten? Ich glaube, die Antwort ist nein.

Um erfolgreich zu sein, sind Unterschiede unabdingbar. Aber unsere einzigartigen Fähigkeiten und Talente allein reichen nicht aus – ohne gegenseitige Unterstützung kommen wir nicht sehr weit. Indem wir unsere unterschiedlichen Fähigkeiten zusammenbringen, ähnlich wie in einem Werkzeugkasten, schaffen wir ein erfolgreiches Team. Und dafür müssen wir miteinander kommunizieren und zusammenarbeiten. Wir müssen eine Kultur schaffen, in der wir unsere Unterschiede wertschätzen, in der sich alle akzeptiert und ermutigt fühlen, ihre Ideen und Meinungen einzubringen.

Wir bei Babbel für Unternehmen haben es uns zur Aufgabe gemacht, durch Sprachlernangebote Unternehmen bei der Verbesserung ihrer Teamkommunikation zu unterstützen. Ich bin der festen Überzeugung, dass die Verbesserung der Sprachkenntnisse die Mitarbeitenden befähigt, sich verstärkt einzubringen, besser zu kommunizieren und zu echten Teamplayern zu werden.


Lesen Sie auch unseren offenen Brief zum Thema Frauen in Führungspositionen.

Passwort vergessen
Konto anlegen

Kein Problem, das kann jedem passieren. Geben Sie ganz einfach hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Wir senden Ihnen dann im nächsten Schritt einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.


Möchten Sie eine persönliche Produktdemonstration?

Machen Sie hier einen Termin für eine Demo mit unserem Beratungsteam.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Füllen Sie das Formular aus und wir kontaktieren Sie in Kürze für Ihre Produktdemo!

Indem Sie auf „DEMO ANFORDERN“ klicken, willigen Sie ein, dass Sie von Babbel kontaktiert werden möchten.