Wie ein Growth-Mindset Teams und Talente stärken kann – und warum alles bei HR beginnt

Wie ein Growth-Mindset Teams und Talente stärken kann – und warum alles bei HR beginnt

Laut dem LinkedIn Learning Report 2021 wird die Personalentwicklung nach der Coronapandemie in Unternehmen zunehmend an Bedeutung gewinnen. Obwohl HR und Personalentwicklung in der Vergangenheit oft eher eine unterstützende Funktion hatten, haben die rasante Zunahme der Digitalisierung, die Arbeit aus dem Homeoffice und die Notwendigkeit des Erlernens neuer Sprachen die Arbeitswelt aufgewühlt und neue Qualifikationslücken geschaffen. Wenn es also um die zukünftige Entwicklung und Strategie von Unternehmen geht, spielen Personalabteilungen eine zunehmend wichtige Rolle.

Die Notwendigkeit, Qualifikationsdefizite zu identifizieren und Mitarbeitende weiterzubilden, ist offensichtlich. Weniger eindeutig ist jedoch, wie Unternehmen diese notwendigen Veränderungen in großem Umfang angehen können. Carol Dweck hat in ihrem erfolgreichen Buch Selbstbild: Wie unser Denken Erfolge oder Niederlagen bewirkt den Begriff „Growth-Mindset“ geprägt, also die Überzeugung, dass sich die eigenen Fähigkeiten mit der Zeit verändern und zum Besseren entwickeln können. Zwar legt die gängige Meinung nahe, dass die Förderung eines Growth-Mindsets auf individueller Ebene ansetzt. In der Praxis zeigt sich jedoch, dass Personalabteilungen und Recruiter*innen bei der Schaffung einer unternehmensweiten Wachstumskultur zur Stärkung der Teams die Führung übernehmen müssen.


Warum ein Growth-Mindset besonders in turbulenten Zeiten wichtig ist

Um ein Growth-Mindset zu fördern, müssen sich Unternehmen zunächst darüber klar werden, was der Begriff bedeutet. Wie Carol Dweck in der Harvard Business Review schrieb, ist ein Growth-Mindset nicht einfach eine sich selbst erfüllende Prophezeiung. Es geht nicht darum, in jeder Situation positiv zu sein und andere überschwänglich zu loben. Stattdessen beinhaltet ein echtes Growth-Mindset, dass wir uns schwierigen Herausforderungen stellen – insbesondere solchen, bei denen wir ein „Fixed Mindset“ haben, also eine festgefahrene Einstellung. Wir müssen an unsere Fähigkeit glauben, zu wachsen, indem wir diese Herausforderungen angehen und langfristige Lösungen finden.

 Generell bedeutet die Stärkung des Growth-Mindsets der Mitarbeitenden, dass Unternehmen die Art und Weise ändern müssen, wie sie über ihre Teammitglieder denken. Allzu oft konzentrieren sich Unternehmen auf die angeblichen „Talente“ ihrer Belegschaft, das heißt, sie verlassen sich auf Statistiken und Grafiken, um zu zeigen, dass jemand von Natur aus in etwas „gut“ und in etwas anderem „schlecht“ ist. Laut Carol Dweck kann dies jedoch negative Folgen haben:

„Ein Unternehmen, das sich auf die angeblichen Talente seiner Belegschaft versteift, macht es den Mitarbeitenden schwerer, wachstumsorientiert zu denken und sich entsprechend zu verhalten, wie z. B. Informationen zu teilen, zusammenzuarbeiten, innovativ zu sein, nach Feedback zu fragen oder Fehler zuzugeben.“

Auch wenn die einzelnen Teammitglieder an unterschiedlichen Punkten beginnen und bestimmte Kompetenzen vielleicht schneller erlernen als andere, sind ihre Fähigkeiten eher als Skills zu verstehen, die im Laufe der Zeit verfeinert werden, und nicht als angeborene „Talente“. Indem Unternehmen erkennen, dass diese Sichtweise oft ein Beispiel für ein Fixed-Mindset ist, können sie anfangen, umzudenken, und neue, innovative Wege gehen.


Wie Sprachenlernen das Growth-Mindset fördert 

Im Zuge der Digitalisierung hat die Remote-Arbeit zugenommen, wodurch Fachkräfte viel wettbewerbsfähiger geworden sind. Anstatt an einen bestimmten Ort gebunden zu sein, können Teams nun virtuell aus der ganzen Welt zusammenarbeiten – was bedeutet, dass Multikulturalität und Mehrsprachigkeit in Zukunft weiter zunehmen werden. Vor diesem Hintergrund wird das Erlernen von Sprachen für innovative Unternehmen immer wertvoller. Dennoch glauben viele Menschen, dass nicht alle dazu in der Lage sind, eine neue Sprache zu lernen oder dass dies im Erwachsenenalter gar nicht mehr möglich ist. Da dies allerdings ein Trugschluss ist, können Personalabteilungen Sprachlernprogramme nutzen, um diese veralteten Annahmen zu widerlegen und ein unternehmensweites Growth-Mindset zu fördern.

Babbel für Unternehmen bietet digitale Sprachkurse, die wissenschaftlich erwiesen die Sprachkenntnisse verbessern, unabhängig von den Vorkenntnissen oder dem Alter der Mitarbeitenden. Da alle Babbel-Kurse dank der intuitiven Sprachlernplattform online absolviert werden, eignen sie sich auch perfekt für mobile und internationale Teams. Das Erlernen einer zweiten Sprache kann nicht nur die interne und externe Kommunikation verbessern, sondern bietet auch eine Reihe von weiteren Vorteilen, zum Beispiel die Stärkung des Gedächtnisses, der Entscheidungsfähigkeit und der interkulturellen Kompetenz.


Mit einem Growth-Mindset zukünftige Herausforderungen bewältigen

Zweifellos stehen Personalabteilungen nach der Coronapandemie vor neuen Herausforderungen. Da sich die Arbeitsdynamik verändert, ist es wichtiger denn je, wachstumsorientierte Mitarbeitende einzustellen, die sich nicht vor schwierigen Aufgaben scheuen. Da bestimmte Fachkräfte jedoch immer begehrter werden, müssen Personalverantwortliche und Recruiter*innen ein ganz eigenes Growth-Mindset entwickeln, um die Teams, die sie zusammenstellen, zu fördern und zu unterstützen.

Indem Unternehmen das Sprachenlernen durch Programme wie Babbel für Unternehmen fördern, können sie das Growth-Mindset ihrer Belegschaft stärken. Sie zeigen ihren Mitarbeitenden damit, dass sie bereit sind, in ihre Entwicklung zu investieren. So können sich Unternehmen – egal welcher Größe – weiterentwickeln, mit der sich ständig verändernden Geschäftswelt Schritt halten und das Beste aus jedem Einzelnen und aus dem ganzen Unternehmen herausholen.

 

Sprachlern-Guide

Sie möchten gleich anfangen? Laden Sie sich zum Einstieg kostenlos unseren praktischen Sprachlern-Guide für Ihr Unternehmen herunter

 

 

Passwort vergessen
Konto anlegen

Kein Problem, das kann jedem passieren. Geben Sie ganz einfach hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Wir senden Ihnen dann im nächsten Schritt einen Link zu, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.


Möchten Sie eine persönliche Produktdemonstration?

Machen Sie hier einen Termin für eine Demo mit unserem Beratungsteam.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Füllen Sie das Formular aus und wir kontaktieren Sie in Kürze für Ihre Produktdemo!

Indem Sie auf „DEMO ANFORDERN“ klicken, willigen Sie ein, dass Sie von Babbel kontaktiert werden möchten.